HLF 20/16

HLF_pageheaderEin Hilfeleitungslöschfahrzeug 20/16 ein Fahrzeug, welches sowohl für die Technische Hilfeleistung als auch für die Brandbekämpfung eingesetzt werden kann. Das Bad Orber Fahrzeug ist in erster Linie für die Technische Hilfeleistung bestückt. Hier sind neben Hydraulischem Rettungsgerät auch verschiedene Sägen die für verschiedene Metalle bzw. für gemischte Materialien geeignet sind verlastet. Ein Plasma Schneidgerät zum Durchtrennen von Metall ist ebenfalls untergebracht.

Für den Bereich der Unfallrettung wird ein Schnellbaugerüst, verschiedene Abstützsysteme und so genannte Luftheber bzw. Hebekissen mitgeführt. Dem Fahrzeugführer steht ein Touchpad zur Verfügung auf dem eine spezielle Software installiert ist; somit können für jeden Fahrzeugtyp Zugangsmöglichkeiten und Gefahrenbereiche abgerufen werden.

Im Fahrzeuge ist eine maschinelle Zugeinrichtung fest verbaut. Damit kann eine Last von 5 Tonnen gezogen werden.

Für den Bereich der Brandbekämpfung steht ein Turbolüfter, verschieden Schläuche als auch vier Atemschutzgeräte zur Verfügung. Die Atemschutzgeräte sind alle im Mannschaftsraum untergebracht. Damit hat die Besatzung die Möglichkeit sich schon während der Fahrt auszurüsten.

Das HLF 20/16 wird in Bad Orb bei allen Hilfeleistungen und bei Bränden von Fahrzeugen eingesetzt.