FAQ – Digitale Alarmierung

Hallo,

nachstehend eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema „Digitale Alarmierung“. Die Sammlung wird regelmäßig ergänzt.

Wie lange ist die Akkulaufzeit?

Der Akku hält ca. 2 bis 3 Tage je nach Nutzung sprich Alarmierung bzw. Netzsuche.

 

Was bedeutet „Verfügbar“ und „nicht Verfügbar“ unter dem Status?

Hier ist eine Möglichkeit vorgesehen, eine Übersicht der Einsatzkräfte zu erhalten die Verfügbar sind. Diese Funktion ist zum jetzigen Zeitpunkt deaktiviert.

 

Hat die Rückmeldung nach einer Alarmierung „komme“ oder „komme nicht“ eine Auswirkung?

Aktuell hat diese keinerlei Auswirkung. Zukünftig kann/soll damit eine frühzeitige Nachalarmierung erzielt werden. Der Aufwand der allerdings dahinter steckt, wird dazu führen das eine Umsetzung noch Jahre dauert.

 

Warum ist der Melder so groß?

Die Größe liegt daran, dass der Melder nicht wie im Analogbereich nur ein Empfänger ist, sondern auch Daten sendet. Die dafür benötigte Technik / Antenne hat die Größe des Melders bestimmt.

 

Kann man verschieden Töne für die einzelnen Schleifen (neu: Subadresssen) auswählen?

Verschiedene Töne können aktuell nicht eingestellt werden. Diese Option könnte aber nach einem der nächsten Updates zur Verfügung stehen. Höchstwahrscheinlich wird dies so aussehen, dass für jede Subadresse ein Ton vergeben wird, der auf allen Meldern gleich ist. Eine individuelle Programmierung des einzelnen Melders wird vermutlich nicht möglich sein.

 

Gibt es eine Durchsage bei einer Alarmierung?

Nein. Es wird nur ein Text auf dem Display angezeigt. Hintergrund ist mitunter das Leitstellenpersonal zu entlasten was bislang relativ lange bei einer Alarmierung gebunden war.

 

Ändert sich was an der Verteilung der Schleifen (Subadressen)

Während der Testphase nicht. Bei der Umstellung auf voraussichtlich im 2. Quartal 2018 werden die Züge neu aufgeteilt und entsprechend die gleichmäßige Verteilung der Funktionen / Ausbildungsstände angepasst.

 

Funktionert der Melder auch außerhalb des MKK?

Der Bereich in dem der Melder auslösen sollte, ist der gesamte MKK mit einem zusätzlichen Radius nach außen von ca. 25 Km. Empfang hat der Melder in ganz Deutschland, allerdings werden an entfernteren Basisstationen die Alarmarmierungen nicht mehr ausgesendet.

 

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung