500 Euro für Kindertagesstätte und Orber Feuerwehr

Altstadt-Metzgerei Reetz überreicht großzügige Spende / Dank für engagierte Arbeit

1. Vorsitzender Thorsten Unterseher, Metzgermeister Olaf Reetz, Stadtbrandinspektor Steffen SonnabendIm Bild von links: 1. Vorsitzender Thorsten Unterseher, Metzgermeister Olaf Reetz, Stadtbrandinspektor Steffen Sonnabend

Gewürzmischungen, Messer, Bratengabeln – viele Jahre lang hielt Metzgermeister Olaf Reetz von  der gleichnamigen Wächtersbacher Altstadt-Metzgerei Reetz diese und andere kleine Geschenke bereit, um sie vor  Weihnachten seiner treuen Kundschaft zu schenken. Und er traf mit diesen liebevoll ausgewählten Kleinigkeiten auch häufig den Geschmack seiner Kundschaft.

Aber ebenso sicher gab es auch den ein oder anderen, der die Gewürzmischung nicht mochte und dessen Besteckkasten vor Messern und Serviergabeln nur so überquoll. Was den Geschäftsmann auf die zündende Idee brachte, statt Kleinigkeiten zu verschenken, Geldspenden zu überreichen. An Vereine und Institutionen, die mehr als einen Wunsch haben, den sie sich von dem vorhandenen Budget nicht erfüllen können. Die ausgesprochen positiven Rückmeldungen seiner Kundschaft, die ihn im vergangenen Jahr zu diesem Entschluß erreichten, bestärkten Reetz, diesen Weg auch in diesem Jahr wieder zu gehen.

Und so dürfen sich nun die Elisabeth-Curdts-Kindertagesstätte in Wächtersbach und die Freiwillige Feuerwehr in Bad Orb über eine Geldspende der Metzgerei freuen. Ingesamt 500 Euro schenkt Olaf Reetz an Kita und Feuerwehr. „Da ich selbst Vater zweier Kinder bin, unterstütze ich gerne die Arbeit eines Kindergartens an meinem Arbeitsort“, so Reetz. „In der Feuerwehr Bad Orb in ich selbst aktiv, und ich finde es richtig, die ehrenamtlichen Helfer vor Ort zu unterstützen, die immer einsatzbereit sind, wenn es im wahrsten Wortsinne mal brennt.“

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung