Zum Inhalt springen

Drehleiter mit Korb 23/12

Das Hubrettungsfahrzeug

Die Drehleiter ist ein sehr vielseitiges Fahrzeug. Rettungen aus Höhen wie auch aus Tiefen sind mit diesem Sonderfahrzeug möglich. Diverse Anbaugeräte wie z.B. eine Aufnahme für eine Trage, ein Wasserwerfer oder ein Belüftungsgerät erweitern die taktischen Möglichkeiten zusätzlich. Nicht jede Kommune verfügt über ein solches Fahrzeug. In Bad Orb ist die Vorhaltung vor allem aufgrund der großen Anzahl an Sonderbauten vorgeschrieben.

Der Einsatz der Drehleiter erfordert nicht selten Fingerspitzengefühl. So ist es nicht verwunderlich, dass eigens für dieses Fahrzeug der Lehrgang „Maschinist für Hubrettungsfahrzeuge“ in der Landesfeuerwehrschule in Kassel angeboten wird. Der Lehrgang ist Voraussetzung, um dieses Fahrzeug im Einsatz bewegen zu dürfen.

Einsatz: Wohnhausbrand
Einsatz: Tragehilfe für den Rettungsdienst
Übung: Rettung aus Höhen

Technische Details

Fahrgestell

  • Iveco EuroCargo FF 160 E30
  • Aufbau: Magirus
  • 5880cm³ Hubraum, 6 Zylinder 
  • 220kW / 299 PS 
  • Allrad-Antrieb
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Baujahr: 2013

Ausstattung

  • Schleifkorbtrage
  • Wärmebildkamera
  • Schornsteinfegerwerkzeug
  • Wasserwerfer
  • Überdrucklüfter 
  • Sprungretter
  • Rollgliss

Schwerpunkte

  • Brandbekämpfung 
  • Rettung aus Höhen und Tiefen
Schlauchführung
Einsatz: Feuer – Menschenleben in Gefahr
Bedienstand