Zum Inhalt springen

Brandsicherheitsdienst

Aufgaben

Bei Veranstaltungen können eine Vielzahl von Gefahrenquellen eine Rolle spielen. Der unter bestimmten Voraussetzungen behördlich angeordnete Brandsicherheitsdienst (BSD) soll die umfangreichen Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes überwachen und im Bedarfsfall schnell für weiterführende Hilfe sorgen.

Die Feuerwehr Bad Orb stellt zwei Angehörige der Einsatzabteilung für eine Veranstaltung ab, die die Aufgaben des BSD wahrnehmen. Für nahezu alle Veranstaltungen in der Konzerthalle ist ein BSD von Nöten. Weitere Veranstaltungen im Jahreszyklus mit BSD sind das traditionsreiche Johannisfeuer und der Martinsumzug.

Ablauf

Zwei Mitglieder der Feuerwehr übernehmen im Regelfall den BSD. Dabei muss mindestens einer die Ausbildung eines Gruppenführers (F-III) haben. Vor der Veranstaltung werden Einrichtung des vorbeugenden Brandschutzes überprüft.

Nach der Veranstaltung verbleiben beide Feuerwehrmitglieder an Ort und Stelle bis alle Gäste den Veranstaltungsort verlassen haben. Danach findet eine Übergabe an den Betreiber des Veranstaltungsortes statt.

Hilfe im Notfall

Während der Veranstaltung wird das Geschehen wachsam verfolgt und in einer Notfallsituation entsprechende Hilfe angefordert. Dazu stehen mehrere Alarmierungsmöglichkeiten dauerhaft zur Verfügung.