Zum Inhalt springen

Türöffnungsseminar 2022

Im Jahr 2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bad Orb bisher (Stand 13.11.2022) zu 113 Einsätzen alarmiert. In 21 Prozent aller Alarmierungen handelte es sich um sogenannte Türöffnungen.

Doch was ist eine Türöffnung eigentlich?

Im Großteil der Fälle handelt es sich um eine Unterstützung für den Rettungsdienst. Wird der Rettungsdienst zu einem Patienten alarmiert, kommt es vor, dass dieser die Wohnungstür nichtmehr selbstständig öffnen kann. In diesem Fall fordern die Kollegen des Rettungsdienstes bei der Leitstelle die örtliche Feuerwehr zur Öffnung der Tür an.

Die Schwierigkeit für die Feuerwehr liegt nun darin, schnellstmöglich und mit möglichst wenig Zerstörung an der Tür dem Rettungsdienst zutritt zur Wohnung zu verschaffen. Der Zustand des Patienten ist hierbei für das genaue Vorgehen ausschlaggebend.

Ein gegenteiliges Szenario könnte beispielsweise ein Wohnungsbrand mit einer vermissten Person sein. Hierbei steht die Schnelligkeit bei der Öffnung der Tür im Vordergrund.

Um genau für diese kritischen Situationen gerüstet zu sein, absolvierten 15 Mitglieder der Einsatzabteilung vergangenen Samstag ein ganztägiges Türöffnungsseminar.

Der Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück im Feuerwehrhaus. Danach folgten die rechtlichen und theoretischen Grundlagen. Trainer Harald Samoiski von der Firma FitForFighting untersetzte die Theorie immer wieder mit Einsatzbeispielen aus der Praxis, sodass die Zeit bis zum Mittag verflog.

Nach einer deftigen Mahlzeit begann die praktische Ausbildung in der Fahrzeughalle. Anhand von Funktionsmodellen wurden alle gängigen Schlösser und Verriegelungsarten erklärt. Danach wurden diese mittels verschiedenen Spezialwerkzeugen zerstörungsfrei geöffnet.

Auch die schnelle Öffnung einer Tür mittels Halligan-Tool, ein besonderes Hebel- und Brechwerkzeug, wurde durch alle Teilnehmenden an einer Übungstür ausgiebig trainiert. Ebenso wurde die Öffnung von Fenstern besprochen, die oftmals einen schnellen Alternativweg zur herkömmlichen Türöffnung darstellt.

Im März wird eine weitere Gruppe von 15 Teilnehmenden das Seminar absolvieren.