Zum Inhalt springen

Datum: 15. August 2022 um 16:30
Dauer: 51 Stunden 30 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz > Vegetationsbrand
Einsatzort: Münster (Hessen)
Fahrzeuge: MTW, TLF 24/50
Weitere Kräfte: Brandschutzaufsichtsdienst Land Hessen, Bundespolizei, Bundeswehr, Gefahrenabwehr MKK, Polizei Südhessen, THW, Weitere Einheiten


Einsatzbericht:

1. Einsatztag

Gegen 16:30 Uhr rückte das Tanklöschfahrzeug 24/50 gemeinsam mit dem TLF 4000 aus Biebergemünd – Bieber, dem TLF 4000 aus Gründau und einem Führungsfahrzeug nach Münster (Dieburg) zu einem Waldbrand aus.

Die Aufgabe in der ersten Nacht bestand für die Feuerwehr Bad Orb darin, Löschwasser aus einem Ortsteil in den Wald zu transportieren.

Gegen 06:00 Uhr des darauffolgenden Morgens lösten zwei weitere Einsatzkräfte die Nachtschicht ab. Der Mannschaftstransportwagen aus Bad Orb sammelte auf dem Hinweg zudem die ablösenden Einsatzkräfte für die Fahrzeuge aus Gründau und Biebergemünd ein.

Über den Tag wurde die Arbeit wie in der Nacht fortgeführt. Wieder aufflammende Glutnester wurden teilweise direkt mit dem Dachmonitor des Bad Orber Fahrzeugs gelöscht.

Bis zum Abend wurden allein durch die Feuerwehr Bad Orb knapp 200.000 Liter Löschwasser transportiert.

Gemeinschaftsfoto mit den Kollegen der Feuerwehr Bruchköbel beim Auftanken der Fahrzeuge mit Löschwasser.

Um 18:00 Uhr wurde die Tagschicht wiederum durch zwei neue Einsatzkräfte abgelöst.


2. Einsatztag

Die zweite Nachtschicht setzte den Pendelverkehr im Einsatzabschnitt 4 fort, sodass bis zum Morgen des zweiten Einsatztages insgesamt gut 250.000 Liter Wasser durch das Bad Orber Fahrzeug transportiert wurden.

Die Nachtschicht der zweiten Nacht wurde wiederum um 06:00 Uhr durch die letzte Tagschicht abgelöst. Mit dem Beginn des für die Bad Orber Wehr letzten Einsatztages änderte sich auch der Einsatzort für unser Fahrzeug.

In den Morgenstunden wurde vom Einsatzabschnitt 4 in den Einsatzabschnitt 2 verlegt und dort das sogenannte „Pendeln“ von Löschwasser fortgesetzt.

Die Besatzung der letzten Schicht beim Betanken des Fahrzeugs mit Löschwasser.

Gegen 19:30 Uhr werden auch die letzten beiden Einsatzkräfte zurück in die Kurstadt kehren. Nun geht es daran, das Fahrzeug von den Spuren des staubigen Einsatzes zu befreien.

Insgesamt wurden durch das TLF 24/50 der Feuerwehr Bad Orb 305.000 Liter Wasser bewegt.